Nachhaltig & regional

Voller Geschmack – bei voller Verantwortung.

Als traditionsbewusstes Familienunternehmen produzieren wir seit fast 70 Jahren feinste Gebäckspezialitäten mit viel Herz und Leidenschaft. Nachhaltiges Denken und Handeln sind für uns somit schon lange Selbstverständlichkeit. 

 

Weil wir unser Handwerk lieben und uns stets an der Zufriedenheit unserer Kunden messen, legen wir höchsten Wert auf Frische, beste Zutaten, möglichst aus der Region, und deren schonende Verarbeitung. Um unsere hohen Qualitätsansprüche langfristig halten zu können, ist es uns besonders wichtig,  vorausschauend und effektiv mit unseren Ressourcen umzugehen. So haben wir schon frühzeitig über verantwortungsvolle Wege nachgedacht und Strategien entwickelt, unseren Kunden, unserer Umwelt und unseren Mitarbeitern langfristig gerecht zu werden. 

 

UMWELT

für alle, die nach uns kommen

Wir legen größten Wert auf nachhaltiges Wirtschaften im Sinne der Erhaltung unserer Ressourcen und einer intakten Umwelt für die Generationen, die nach uns kommen.

So vertrauen wir z.B. bei der Herstellung unserer Verpackungen seit Langem auf das Nachhaltigkeitsprinzip der Firma HANS KOLB Wellpappe. Mitunter werden dort anfallende Stanzabfälle sortenrein der Sekundärfaser-Papierproduktion zugeführt.

 

NACHHALTIGE ROHSTOFFE

Geschmackvolle Verantwortung

Hochwertige Produkte brauchen hochwertige Grundstoffe. Deshalb achten wir bei allen Zutaten, die wir zur Herstellung unserer knusprigen Köstlichkeiten einsetzen, besonders auf Herkunft und Geschmack. Wir arbeiten nur mit den besten Lieferanten und Transportspezialisten zusammen. Unser Einkauf und unsere Qualitätssicherung wählen sämtliche Lieferanten und Rohstoffe nach strengen Kriterien aus. Bereits beim Eintreffen in unserem Haus prüfen wir die Rohstoffe sorgfältig, um sie dann unter besonderen Auflagen weiter zu verarbeiten.

MENSCHEN

Unsere Mitarbeiter...

... sind unser ganzer Stolz. Sie sind das Herz des Unternehmens. Ohne sie würde hier alles stillstehen. Sie produzieren und verkaufen Backwaren, die uns zu dem machen was wir sind. Darüber sind wir uns natürlich im Klaren und wollen unseren Mitarbeitern etwas zurückgeben, indem wir Arbeitsbedingungen schaffen, die der Begeisterung unserer Mitarbeiter gerecht werden. Eine vertrauensvolle Begegnung auf Augenhöhe ist für uns selbstverständlich. Wir entwickeln Potentiale und fördern Perspektiven, ziehen gemeinsam an einem Strang, für jeden Einzelnen, aber auch das große Ganze.

Darüber hinaus engagieren wir uns im gesellschaftlichen Umfeld, zum Beispiel mit der Unterstützung lokaler sozialer Projekte.



Qualität, die man schmeckt...

Forum Nachhaltiger Kakao - UTZ

Zur Verfeinerung unser Waffel- und Oblatenspezialitäten benötigen wir jährlich rund 40 Tonnen Kakaomasse. Da die Qualität unserer Rohstoffe ein entscheidender Faktor für den unverkennbaren Geschmack unserer Süßwaren ist und wir größten Wert auf die Auswahl bester Zutaten legen, achten wir darauf, dass unsere Produkte auf verantwortungsvolle Weise beschafft und hergestellt werden.


Nur so können wir unsere Qualitätsansprüche auch dauerhaft erfüllen. Aus diesem Grund haben wir uns bereits 2015 dazu entschlossen, dem Forum Nachhaltiger Kakao beizutreten. Durch unsere Mitgliedschaft wollen wir die Lebensumstände der Kakaobauern und ihrer Familien verbessern und zu einem gesicherten Lebensunterhalt beitragen, die natürlichen Ressourcen und die Biodiversität in den Anbauländern schonen und erhalten und sowohl Anbau als auch Vermarktung nachhaltig erzeugten Kakaos erhöhen.

 

Als aktive Maßnahme setzen wir seit 2017 für die Produktion unserer Waffel- und Oblatenspezialitäten ausschließlich Rohstoffe mit Kakaobestandteilen ein, die nach UTZ zertifiziert sind. 

 

Unser Ziel ist es, unser Unternehmen selbst bis Ende 2018 nach UTZ zertifizieren zu lassen. 

 

Besserer Anbau. Bessere Zukunft.

Das UTZ-Zertifizierungssystem ermöglicht es Herstellern, nachzuweisen, dass sie auf verantwortungsbewusste Weise operieren – gemäß strengen sozialen und umweltrelevanten Standards. UTZ bietet Herstellen die Garantie einer verantwortungsbewussten Produktion und die Möglichkeit, dies ihren Verbrauchern glaubhaft zu demonstrieren.

 

Erfahren Sie mehr über UTZ Certified: www.utzcertified.org


Mehl aus regionalem Anbau

Das Gute liegt so nah. 

 

Das Mehl für unsere Produkte wird aus bestem Weizen gewonnen, der in der unmittelbaren Umgebung angebaut und in der nahegelegenen Vogtmühle in Steinheim gemahlen wird.

 

Die Mühle befindet sich seit 1857 im Besitz der Familie Vogt. 

 

1433 wurde die Mühle zum ersten Mal urkundlich erwähnt. 

 

Der Familienbetrieb verkauft sein Mehl an Bäckereien, Restaurants und Haushalte hauptsächlich im Landkreis Dillingen.

 

Die Mahlkapazität beträgt 24 Tonnen pro Tag.



Palmöl - RSPO

Da wir in unseren Gebäckspezialitäten Palmöl einsetzen, sind wir Mitglied beim RSPO (Roundtable of Sustainable Palmoil) geworden, um aktiv an der Förderung des nachhaltigen Anbaus des für uns überaus wichtigen Rohstoffs mitzuarbeiten. Aufgrund der sehr guten Eigenschaften des Palmöls und mangels Alternativen, ist der Austausch gegen ein anderes Fett bisher nicht möglich. Es gilt also den Einsatz von Palmöl nicht gänzlich zu vermeiden, sondern diesen auf den Einsatz aus nachhaltigem Anbau zu beschränken. Hierfür haben wir uns verpflichtet und verwenden für Herstellung unserer Produkte ausschließlich 100% RSPO-zertifiziertes nachhaltig produziertes Palmöl. 

 

Der weltweit große Bedarf an Palmöl hat in der Vergangenheit zur Ausweitung von Anbauflächen geführt, die wertvollen natürlichen Lebensraum in den Tropen (z.B. den Regenwald) bedrohen. Deshalb wurde bereits 2004 auf Initiative des WWF der RSPO (Roundtable on Sustainable Palm Oil) ins Leben gerufen. Im RSPO arbeiten internationale Unternehmen, die Palmöl produzieren oder verarbeiten, Umweltschutzverbände sowie andere NGOs (Nichtregierungsorganisationen) an der Förderung einer umweltverträglichen, nachhaltigen Palmölwirtschaft, die nach festgeschriebenen Kriterien zertifiziert wird.

 

Die Wetzel Karlsbader Oblaten- und Waffelfabrik GmbH ist Mitglied des RSPO.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.rspo.org


Nuss mit Genuss

 

Nachhaltig und von höchster Qualität: So muss eine Nuss  sein, bevor sie in unsere köstlichen Füllungen kommt. Wir wissen genau, wo sie herkommt, denn wir kennen ihre Herkunft und den Erzeuger, der sie angebaut und weiterverarbeitet hat.


Wellpappe – Die Welle der Vernunft

Das KOLB-Prinzip: Einfach nachhaltig


Als Hersteller von umweltfreundlichen, recyclebaren Produkten sieht sich HANS KOLB Wellpappe im besonderen Maße verpflichtet, eine verbindliche Umweltpolitik festzulegen. Der schonende Umgang mit Rohstoffen, sowie der Einsatz umweltverträglicher Energie in modernen Produktionsverfahren, hatten schon in der Vergangenheit einen hohen Stellenwert für das Unternehmen. Durch die Festlegung von Umweltschutzzielen, die für das Gesamtunternehmen aber auch für jeden einzelnen Mitarbeiter verpflichtend sind, wollen sie auch im Umweltmanagement Vorbildfunktion übernehmen.

 

Nachhaltigkeit ist für HANS KOLB Wellpappe weit mehr als ein aktuelles Trend-Thema. Seit vielen Jahrzehnten entspricht das unternehmerisches Handeln dem, was heutzutage Sustainability bedeutet. Durch nachwachsende Rohstoffe, seit jeher gelebte erfolgreiche Recyclingabläufe und ressourcenschonenden Materialeinsatz ist Wellpappe selbst bereits ein ökologisches Produkt.

 

Der regionale Recyclingkreislauf mit HANS KOLB Papier als Rohpapier-Erzeuger und regionalen Altpapier-Sammelbetrieben dokumentiert dies eindrucksvoll.

 

Durch einen optimierten internen Rohstoffkreislauf werden zum Beispiel Randbeschnitte und Stanzabfälle direkt der Papierfabrik zugeführt. Hier entstehen somit erneut innovative Rohpapiere, wie zum Beispiel der KOLB HighLiner (KHL) oder der spezielle HighPerformanceFluting (HPF) für herausragende technische Eigenschaften auf höchstem Niveau.

 

 

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.kolb-wellpappe.com